1. "Früh auf" Jugend- Königsangeln
(19.4.2008)

Wenig Fisch aber große Beteiligung beim „Früh auf“ Jugendkönigsangeln

Fotos vom
1. Jugend-Königsangeln
hier anklicken!

Die Jugendwarte Rainer Erbar und Björn Jacobsen waren mit der Beteiligung des ersten Jugendkönigsangeln 2008 des Sportangelvereins „Früh auf“ mehr als zufrieden. 26 Petri-Jünger nahmen die Jagd auf die Königskette auf. 
Im Laufe des Hegeangelns konnten von den Petri-Jüngern jedoch nicht die erhofften Edelfische, wie Karpfen oder Schleie, an den Haken gelockt werden. „Der kalte Ostwind hält die Wassertemperaturen noch ziemlich niedrig, so dass die Fische einfach noch zu träge sind,“ erklärt Björn Jacobsen. Nur geringe Mengen Rotaugen und Brassen konnten von den Junganglern an Land gezogen werden. Die meisten Fische fing Tagessieger Steffen Rüth, dem mit einem Brassen von zwei Pfund auch der größte Fisch an den Haken ging. Ihm folgten Florian Wieck (2.), Felix Kunz (3.), Benjamin Flor (4.) und Lucas Webels.
Freuen durften sich die fünf Erstplatzierten, die aus den Händen der Jugendwarte die Erinnerungsplaketten überreicht bekamen. Die Platzierungen des ersten Königsangeln gehen in die gesamte Jahreswertung um die Königskette mit ein und wer kein „Petri Heil“ hatte, kann sein Glück bei den kommenden Terminen und dann sicherlich angenehmeren Temperaturen versuchen