1. "Früh auf" Raubfischangeln
(21. Oktober 2012)

Erfolgreiche Fischwaid von Karl-Heinz Kläden
beim „Früh auf“ Raubfischangeln

Gut gefangen wurde beim ersten Raubfischangeln diesen Jahres des Angelvereins „Früh auf“ Heide in den Vereinsgewässern im Süderholmer und Ostroher Moor. Die Erwachsenen und Jugendlichen des Vereins treffen sich jedes Jahr im Herbst zu diesem Gemeinschaftsangeln. „Wir wollen durch solche Veranstaltungen den Kontakt zwischen Jugendlichen und Erwachsenen pflegen und Erkenntnisse über die Entwicklung des Raubfischbestandes bekommen,“ so „Früh auf“ Sportwart Michael Flor. 
Beim ersten Raubfischangeln zeigte sich das regnerische Wetter nicht von seiner besten Seite, doch das Ergebnis von 10 gefangenen Hechten konnte sich sehen lassen. Dabei wurden von den Ansitzanglern mit Naturködern im Süderholmer Moor mehr und größere Hechte gefangen, als von den Kunstköderanglern im Ostroher Moor.
Große Freude herrschte bei Karl-Heinz Kläden, der gleich zwei Hechte auf die Schuppen legen konnte. Mit einem Gesamtgewicht von knapp sechs Pfund gewann er bei den Naturköderanglern den ersten Platz vor Günter Paltian und Wolfgang Köhne, denen jeweils ein Hecht von knapp viereinhalb Pfund an die Angel gingen. Bei den Kunstköderanglern siegte Blinkerexperte Joachim Claußen vor Dieter Rothbarth und dem Jungangler Marvin Stuckmann. Alle Beteiligten konnten sich nach Beendigung des vierstündigen Angelns durch eine kräftige Suppe stärken.
Das zweite Raubfisch- und zugleich letzte Gemeinschaftsangeln 2012 findet am kommenden Sonntag statt.  

 Die erfolgreichen „Früh auf“ Raubfischangler mit dem Sieger Karl-Heinz Kläden (2. v. li.).

Fotos vom 
1. Raubfischangeln
hier anklicken!