3. "Früh auf" Erwachsenen- Königsangeln
(27. Juni 2010)

Dietmar Unger zieht großen Karpfen an Land 
und gewinnt „Früh auf“ Hegefischen

Bei strahlenden Sonnenschein trafen sich 22 „Früh auf“ Petrijünger im Ostroher Moor und wetteiferten beim dritten Königsangeln sechs Stunden lang um eine gute Platzziffer für die Königswertung oder auch nur, um ein paar vergnügliche Stunden am Wasser zu verbringen. Für den größten Teil der Angler war in den frühen Morgenstunden der Kampf mit den Mücken ein Hindernis. Und auch die Ausbeute, die die Angler nach einem schweißtreibenden Morgen an der Waage vorweisen konnte, war nicht zufriedenstellend.
S
ie versuchten es mit dem Anfüttern durch Köder in kleinen Körben an den Angelhaken, durch tote Köderfische, Würmer oder auch Maden. Doch großen Hunger hatten die Fische offenbar nicht. Neben einigen Brassen und Rotaugen gingen nur drei Edelfische – zwei Karpfen und eine Schleie – an den Haken. Dabei hatten es die Angler gerade auf diese leckeren Edelfische abgesehen.



Am Ende der Veranstaltung gab es aber auch erfolgreiche Sportangler. So fing Dietmar Unger (Bild oben) neben ein paar Brassen einen 15 Pfund schweren Spiegelkarpfen. Er zog sich damit den ersten Platz an Land. Markus Flor landete auf Platz zwei. Dritter wurde Björn Jacobsen. Auf die weiteren Plätze folgten Joachim Claußen und Holger Rodenborg. Das nächste Königsangeln findet nach der Sommerpause am
15. August im Süderholmer Moor statt.

 Fotos vom 
3. Erwachsenen-Königsangeln
hier anklicken!