3. "Früh auf" Erwachsenen- Königsangeln
(14. Juni 2015)

Björn Jacobsen fängt gleich sechs Schleie
und gewinnt „Früh auf“ Königsangeln

Frühmorgens um fünf Uhr trafen sich 25 „Früh auf“ Petrijünger an den vereinseigenen Moorkuhlen im Ostroher Moor und wetteiferten beim dritten Königsangeln sechs Stunden lang ihrem geliebten Hobby, um eine gute Platzziffer für die Königswertung. Als gegen Mittag die Angeln zusammengepackt waren, trafen sich die Sportfischer zum Abwiegen der Beute. Die Ausbeute, die die Angler an der Waage vorweisen konnten, war, wie schon bei den vorangegangenen zwei Königsangeln, auch bei diesem Hegefischen die Edelfischfänge zufriedenstellend. So überlisteten die Petrijünger an Edelfisch insgesamt 18 Schleie, 7 Karpfen und 3 Aale. Die Sportwarte Holger Meyn, Michael Flor und Dirk Poremba stellten das Gewicht der Fänger fest.

Das größte Anglergeschick an diesem Morgen bewies Björn Jacobsen (Bild oben re.). Er konnte neben über 14 Pfund Weißfisch, gleich sechs Schleie und einen Karpfen überlisten. Gegen so viel Petri Heil kam der zweitplatziert Thomas Detlefs (li.), trotz zweier Karpfen und knapp 20 Pfund Weißfisch, nicht an. Auch das Fangergebnis des Drittplatzierten Michael Flor (mi.), der u.a. drei Schleie und einen Karpfen überlistete, konnte sich sehen lassen. Den richtigen Köder für den größten Fisch hatte Dominik Poremba gewählt, dem ein neun Pfund schwerer Karpfen an den Haken ging.
Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein sorgte Björn Jacobsen mit leckeren Grillwürstchen für das leibliche Wohl und dafür, dass niemand durstig blieb. Das nächste Königsangeln findet am 16. August statt.

Fotos vom 
3. Erwachsenen-Königsangeln
hier anklicken!