3. Jugend-Königsangeln  am 25. August 2007

„Früh auf“ Heide Nachwuchs wirft Rute aus
Viele Angler – viel gefangen

Zum dritten Königsangeln trafen sich die „Früh auf“ Jugendangler im Süderholmer Moor. Das Wetter ging gnädig mit den Teilnehmern um: Rechtzeitig zum Beginn des Angelns machte der Regen Pause. So zeigten sich die Jugendwarte Björn Jacobsen und Michael Heckmann „sehr zufrieden“ nicht nur mit dem Wetter, sondern auch mit der Resonanz: 22 Jungangler hätten teilgenommen.
Dass die Fische am Nachmittag genauso gut beißen, wie in den frühen Morgenstunden, das zeigten die guten Fangergebnisse. Im Laufe des vierstündigen Hegefischens konnte von den Petri-Jüngern eine stattliche Anzahl Weißfische und Edelfische, wie Karpfen und Hechte, an Land gezogen werden. Benjamin Flor hatte den richtigen Köder für Karpfen gewählt: Gleich drei Stück konnte er überlisten, so dass er unangefochten Tagessieger wurde.
„Das ist schon ein toller Brassen,“ stellte Dominik mit einem Strahlen fest. 56 Zentimeter lang und über fünf Pfund schwer war der Fisch – damit fing er den größten Fisch des Tages. Edelfische wurden u.a. gefangen: Hechte von Nils Götsche und Melf Haufler, Karpfen von Jörn Prahl und Domink Broders, eine Schleie von Jan Philip Peters, ein Aal von Sven Ole Sterncke und ein Barsch von Felix Kunz.

Freuen durften sich die fünf Erstplatzierten Sieger Benjamin Flor, Dominik Poremba (2.), Florian Meyer (4.), Melf Haufler (3.) und Nils Göttsche (5.) die aus den Händen der Jugendwarte die Pokale überreicht bekamen.

Fotos vom 
3. Jugend-Königsangeln
hier anklicken!