4. "Früh auf" Erwachsenen- Königsangeln
und Jugend- Königsangeln
(19. August 2018)

Erfolgreiche Fischwaid beim Angelverein „Früh auf“ Heide
Sascha Lederer fängt Spiegelkarpfen von 17 Pfund

„Gute Beteiligung und prächtige Fänge,“ so bilanzierte „Früh auf“ Sportwart Michael Flor nach dem vierten Hegefischen. 35 Angler, darunter
4 Jugendliche, trafen sich frühmorgens im Ostroher Moor, um ein paar vergnügliche Stunden an den Vereinsgewässern inmitten der Natur zu verbringen und den ein oder anderen dicken Fisch an Land zu ziehen.
Im Laufe des fünfstündigen Hegeangelns zeigten sich die Fische an diesem Vormittag sehr beißfreudig. „Wer den großen Fang machen will, muss früh aufstehen“ lautet das Motto unter den Anglern. Erfreulicherweise wurden neben vielen Weißfischen gleich mehrere dicke Karpfen und Schleie von den Petrijüngern überlistet. Den dicksten Fisch zog Sascha Lederer an Land. Ein prächtiger Spiegelkarpfen von 17 Pfund konnte seinem Boilie nicht widerstehen. Großes Petri Heil: „Sieben auf einen Streich“ hieß es für Holger Meyn, der gleich sieben Karpfen mit einem Gesamtgewicht von knapp 40 Pfund überlistete. Auch Manuel Peters` Köder konnten drei dicke Karpfen nicht wiederstehen. Anglerglück bei den Jugendlichen für Pascal Wesch, der knapp 18 Pfund an Weißfisch und Katzenwelse fing. Insgesamt wurden an Edelfischen 15 Karpfen, 9 Schleie und1 Aal gefangen. Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein sorgte Björn Jacobsen mit seinen leckeren Grillwürstchen für das leibliche Wohl. Das Hegefischen ergab folgendes Ergebnis:
Bei den Erwachsenen gab es mit Holger Meyn, Manuel Peters und Sascha Lederer die besten Angler. Die erfolgreichen Angler bei den Jugendlichen: Pascal Wesch, Malte Wabbel, Tom Schmidt und Annika Heckmann. Wer kein „Petri Heil“ hatte, kann sein Glück schon beim nächsten Termin am 16. September versuchen. 

Sascha Lederer präsentiert seinen tollen Spiegelkarpfen von knapp 17 Pfund

Weitere Fotos vom 
4. Gemeinschaftshegefischen
hier anklicken!