5. Königsangeln Erwachsene
(13. September 2009)

Holger Rodenborg fängt Prachthecht 
und gewinnt somit das fünfte „Früh auf“ Hegefischen

Holger Rodenborg hatte beim jüngsten „Früh auf“ Hegefischen unter 29 Teilnehmern das größte Angelgeschick bewiesen. So war es Holger Rodenborg (Bild unten) vorbehalten, neben Brassen und Rotaugen, einen acht Pfund schweren Prachthecht zu fangen, was ihn unangefochten zum Tagessieg verhalf.  

Nach anfänglichen Regenschauern angelten die Erwachsenen des Sportangelvereins "Früh auf" Heide bei angenehmen Angelwetter im Süderholmer Moor. Die Angler hatten beim fünften Gemeinschaftshegefischen nach fünf Stunden Angeln für die „Früh auf“ Königswertung eine mäßige Fangbilanz an der Waage vorzuweisen. Sechs Angler hatten kein „Petri Heil“. An der Waage präsentierten die erfolgreichen Petrijünger neben Brassen und Rotaugen auch eine schöne Schleie von knapp vier Pfund -gefangen von Kalle Wesch- sowie einen Karpfen von sieben Pfund –gefangen von Holger Meyn.

„Sicher geht ein Teil zur Eigenverwertung in den Kochtopf, insbesondere was die Edelfische, wie Karpfen oder Hecht angeht. Auch die Brassen werden gerne zu Fischfrikadellen verarbeitet. Der größte Teil jedoch geht zur Tierfutterverwertung an Storchenstationen und Tierparks. An diesem Morgen ging der Großteil der Weißfische an Dirk Fußbahn von der Wildtierhilfe Fiel;“ erklärt Vorsitzender Friedemann Bach.
Hinter dem Tagessieger Holger Rodenborg belegten Holger Meyn, Rainer Erbar, Kalle Wesch und Joachim Claußen die folgenden Plätze.

Fotos vom 
5. Erwachsenen-Königsangeln
hier anklicken!