6. "Früh auf" Erwachsenen-Königsangeln
(9. Oktober 2016)

Zum Abschluss der „Früh auf“ Königsangeln fängt Manuel Peters
gleich zwei Schleie und zwei Karpfen

„Früh auf“ Sportwart Michael Flor zeigte sich mit der Beteiligung und dem Edelfischfang des abschließenden Königsangeln des Sportangelvereins „Früh auf“ Heide zufrieden. 27 Petrijünger versuchten ihr Anglerglück in den Vereinskuhlen im Ostroher Moor. Nur drei Petrijünger blieben an diesem Morgen ohne Fang.
Manuel Peters bewies in den Morgenstunden mit seinen angebotenen Ködern das größte Anglergeschick. Ihm gingen gleich zwei Schleie und zwei Spiegelkarpfen an den Haken. Die Schleie zeigten sich an diesem Morgen trotz fortgeschrittener Jahreszeit sehr beißfreudig. Von zehn überlisteten Schleien konnte Dominik Poremba gleich vier Schleie an der Waage präsentieren. Erfreulicherweise konnten die „Früh auf“ Petrijünger auch noch insgesamt sechs schöne, vom Frühherbst gekennzeichnete, Hechte auf die Schuppen legen. Freude kam bei Heinfried Rodenborg auf, dem zum Ende des Angeltages noch drei Hechte als beliebte Speisefische an den Haken gingen. Manuel Peters siegte vor Heinfried Rodenborg und Dominik Poremba. Die mit Spannung erwartete Proklamation des Anglerkönigs der insgesamt sechs durchgeführten Königsangeln findet auf dem Anglerfest am Samstag, 12. November statt.

Die erfolgreichen „Früh auf“ Angler: Manuel Peters (re.), Heinfried Rodenborg (li.) und Dominik Poremba

Fotos vom
6. Erwachsenen-Königsangeln 2016
hier anklicken