Kameradschaftsangeln
der Feuerwehr, des THW, der Jäger, des Baubetriebshofes und der "Früh auf" Angler
(10. Juli 2010)

Zu einem festen Bestandteil im Jahreskalender des Sportangelvereins „Früh auf“ Heide gehört alle zwei Jahre das Kameradschaftsangeln des Sportangelvereins „Früh auf“ Heide an seinen Vereinsgewässer im Ostroher Moor. Bei heißem Sommerwetter begrüßte der Vorsitzende Friedemann Bach des Ausrichters „Früh auf“ Heide die Abordnungen von Jäger, Feuerwehr, dem Technischen Hilfswerk Heide und des Bauhofes der Stadt Heide. Die Teilnehmer trafen sich an den Karpfenkuhlen im Ostroher Moor, um ihre Ruten auszuwerfen und ein paar gemütliche Stunden in der freien Natur zu verbringen. Zum besseren Kennenlernen und der Unterstützung der nicht so bewandten Angler, wurden Teams mit jeweils Vertreter der Jäger, Angler, Feuerwehr, des THW und des Bauhofes eingeteilt. Der Spaß am Angeln und das Genießen der Natur standen beim Angeln im Vordergrund. „Eine Veranstaltung, die in erster Linie der Pflege der Kameradschaft dient,“ so Friedemann Bach gegenüber den Anwesenden, die mit Angel, Köder und Kescher bewaffnet ihr Glück am Gewässer versuchte. An die erfolgreichsten Angler wurden Pokale und Sachpreise vergeben.
1. Team Holger Rodenborg mit Hartmut Wiechmann,
2. Team Karsten Münch mit Uwe Sobomia,
3. Team Michael Heckmann mit Michael Steffen,
4. Team Olaf Rüth mit Dirk und Christoph Nienhüser.
Mit einem gemeinsamen Grillen an den Angelgewässern klang eine harmonische Veranstaltung aus.