Jahreshauptversammlung der Früh auf" Anglerjugend
( 10. Dezember 2011) 

Früh auf“ Anglerjugend kürt Adrian Erbar zum neuen Anglerkönig

Adrian Erbar (Foto oben, mi.) heißt der neue Anglerkönig der Jugendgruppe des Angelvereins „Früh auf“ Heide. Auf der Jahreshauptversammlung der Jungangler auf dem Hof der Familie Voß in Borgholz wurde er zum besten Petrijünger gekürt.

Bei vier Königsangeln an den Vereinsgewässern im Ostroher und Süderholmer Moor kämpften die Jugendlichen um die Königswürde. Dabei mussten die Jugendlichen gleich bei drei Angeln im strömenden Regen ausharren. Letztlich war Adrian Erbar bester Angler. Er errang mit der Platzziffer 7 den ersten Platz und bekam dafür die Königskette umgehängt. Sascha Lederer, Dominik Poremba, Lukas Webels und Stefanie Krohn erhielten für die Plätze zwei bis fünf Erinnerungsplaketten. Bei der Prämierung der kapitalsten Fänge erhielt Lars Brandt die Trophäe für den größten Hecht mit einem Gewicht von 1.710 Gramm, für eine Schleie von 1.110 Gramm erhielt Jörn Prahl den Schleipokal, Thoren Bach hatte einen Aal von 480 Gramm am Haken, Lukas Junge freute sich über den Barschpokal. Der Friedfischpokal mit einem Fanggewicht von 9.710 Gramm ging ebenso an Anglerkönig Adrian Erbar, wie der Pokal für den größten Brassen mit einem Gewicht von 1980 Gramm.

Jugendwart Rainer Erbar erläuterte in seinem Jahresbericht, dass sich die Mitgliederzahl der Jugendlichen erfreulicherweise stabil gehalten hat. Der Jugendgruppe gehören derzeit 70 Jugendliche an. Vorsitzender Friedemann Bach betonte bei seiner Begrüßung, dass dies das Ergebnis der hervorragenden Jugendarbeit im Verein ist. Insbesondere bedankte sich Bach bei der Jugendgruppe für ihr waidgerechtes Verhalten sowie für ihren engagierten Einsatz bei der Hege und Pflege der Vereinsgewässer.

Die Jugendwarte berichteten in ihrem Rückblick über die zahlreichen Aktivitäten der Jungangler. Eine der positiven Erlebnisse war dieses Jahr sicherlich wieder die Jugenderholungsmaßnahme an der Eider, auch wenn das Wetter sehr zu wünschen übrig ließ. Zu den weiteren Aktivitäten zählten auch die alljährlich wiederkehrenden Landschaftsreinigungen sowie die Angelwettbewerbe, insbesondere die Gemeinschaftsangeln zusammen mit den Erwachsenen. Sportlich erreichten die Jugendlichen gute bis sehr gute Ergebnisse auf Landes- und Kreisebene. Auch im kommenden Jahr soll wieder an vier Abenden Angelkunde im Moor angeboten werden.

Die Jungangler sprachen Jugendgruppenleiter Rainer Erbar einstimmig ihr Vertrauen für zwei weitere Jahre aus. Unterstützt wird Erbar durch seinen Stellvertreter Björn Jacobsen. Für ein weiteres Jahr wählten die Jugendlichen Adrian Erbar zu ihrem Jugendsprecher.

Zum gemütlichen Abschluss der Jahreshauptversammlung fand anschließend die Weihnachtsfeier statt, bei der der „Früh auf“ Nachwuchs beim Bingo- Spielen schon vor dem Weihnachtsfest mit reichlich wertvollen Ruten und Angelzubehör beschenkt wurde.

Fotos von 
der Jahreshauptversammlung Jugend
hier anklicken!