"Früh auf" Anglerkönige Erwachsene 

Zur Ermittlung des Anglerkönigs werden bei den Erwachsenen jährlich sechs Gemeinschaftshegefischen im Ostroher und Süderholmer Moor veranstaltet. Viele Mitglieder beteiligen sich an den Fischen und wetteifern um die Königskette, die von Carl Clauberg, Heide, entworfen und hergestellt wurde. Seitdem wird die Kette mit einer Namensplakette des Anglerkönigs versehen.
Dabei werden die besten vier Ergebnisse eines jeden Anglers zugrundegelegt. Die Platzziffern werden in der Reihenfolge des erreichten Angelergebnisses ermittelt und gehen in die Jahreswertung ein.
(Beispiel:
für den 1. Platz gibt es die Platzziffer 1
für den 2. Platz gibt es die Platzziffer 2
und so weiter ...)
Die erreichten Platzziffern der vier besten Angeln werden addiert. Der Angler mit der niedrigsten Platzziffer ist Anglerkönig.

Die Proklamation des Anglerkönigs mit der traditionellen Königskette erfolgt jedes Jahr auf dem Anglerfest.
Die Kette, die der Anglerkönig erhält, muss er ein Jahr lang bei allen offiziellen Veranstaltungen tragen.

Bisher erfolgreichster Angler ist Gerd Krohn, der insgesamt 7 mal zum Anglerkönig gekürt wurde.
 

Die Anglerkönige der vergangenen 63 Jahre:
(1955 bis 2018)
(in Klammern Anzahl, wenn mehr als 1 x mal Anglerkönig

2018

Holger Meyn

2017

Gerd Krohn (7x)

2016

Gerd Krohn

2015

Thomas Detlefs

2014

Adrian Erbar

2013

Michael Flor (2x)

2012

Heiko Lubitz (3x)

2011

Heiko Lubitz

2010

Rainer Erbar

2009

Wolfgang Köhne (3x)

2008

Michael Flor

2007

Michael Heckmann (3x)

2006

Michael Heckmann

2005

Michael Heckmann

2004

Karl-Heinz Kläden (3x)

2003

Wolfgang Köhne

2002

Gerd Krohn

2001

Gerd Krohn

2000

Jürgen Osnabrügge

1999

Wolfgang Köhne

1998

Gerd Krohn

1997

Michael Horst (2x)

1996

Michael Horst

1995

Michael Landsmann

1994

Gerd Krohn

1993

Gerald Kautzinski

1992

Holger Sießenbüttel (3x)

1991

Kurt Hermann (2x)

1990

Reimer Bibow

1989

Gerd Krohn

1988

Kurt Hermann

1987

Heiko Lubitz

1986

Karl-Heinz Kläden

1985

Holger Sießenbüttel

1984

Karl-Heinz Kläden

1983

Holger Sießenbüttel

1982

Gerd Riemann

1981

Uwe Hennings (2x)

1980

Joachim Bubolz

1979

Peter Sander (3x)

1978

Uwe Hennings

1977

Peter Sander

1976

Hans-Jürgen Schmidt

1975

Dieter Rothbart

1974

Kurt Herrmann

1973

Peter Sander

1972

Robert Hennings

1971

Rudolf Krogmann

1970

Hans Lunau

1969

Hermann Suhr

1968

Harry Brandt (3x)

1967

Gerhard Pokrandt

1966

Johann Tödter

1965

Walter Kautzinski

1964

Jürgen Bonneval (2x)

1963

Jens Barmwater

1962

Jürgen Bonneval

1961

Emil Klingenberg

1960

Hans Heesch

1959

Harry Brandt

1958

Ernst Göpfert

1957

Adolf Stark

1956

Albert Chermoli

1955

Harry Barndt