Moorbegehung 21. März 2008

"Früh auf" Angler pilgern mit naturinteressierten Gästen
durch das Süderholmer und Ostroher Moor

Zur guten Tradition gehört seit vielen Jahren die Moorbegehung des Sportangelvereins „Früh auf“ Heide durch das Landschaftsschutzgebiet Ostroher/Süderholmer Moor, in der der Verein die Öffentlichkeit und die Politiker über den Naturschutz und die Hobby-Angelei im Landschaftsschutzgebiet informiert. Doch die nasskalten Wetterbedingungen sorgten dafür, dass sich in diesem Jahr lediglich 40 Angler und Gäste im Moor trafen, um sich
einen interessanten Einblick in das vom Heider Angelverein betreute 283 Hektar große Landschaftsschutzgebiet zu verschaffen.



„Das Moor ist ein Naherholungsgebiet, das für Heide und seine Gäste Erholungs- und Regenerationsmöglichkeiten in gesunder Umwelt bietet", lobte Heides stellvertretende Bürgervorsteherin Ilka Marczinzik die Arbeit des Sportangelvereins. Beim vierstündigen Marsch betonte Vorsitzender Friedemann Bach vor den Gästen, dass der Sportangelverein für eine gesunde Fauna und Flora einstehe und dass der Verein nicht nur Nutzer, sondern zugleich auch Naturschützer, Heger und Pfleger des Landschaftsschutzgebietes sei. Die Gäste konnten sich beim vierstündigem Marsch einen Eindruck davon verschaffen, was die Angler jährlich in über 3000 Arbeitsstunden leisten, um die einzigartige Landschaft mitsamt den Stillgewässern und Böschungen von Unrat zu befreien, Wildwuchs zu durchforsten sowie Ufersicherungsmaßnahmen zu treffen. Jetzt freut man sich bei den Anglern umso mehr auf die am 1. April beginnende Angelsaison, um bei hoffentlich angenehmeren Temperaturen ihrem Hobby nachzugehen.

 Weitere Fotos von der
Moorbegehung
hier anklicken!