Moorbegehung 30. März 2018

„Früh auf“ Angler pilgern mit naturinteressierten Gästen
durch das Süderholmer/Ostroher Moor

Vorsitzender Friedemann (im Bild oben ganz rechts) erklärt den Anglern und Gästen Wissenswertes
über die Tier- und Pflanzenwelt des Landschaftsschutzgebietes Ostroher/Süderholmer Moor

Zur guten Tradition gehört seit vielen Jahren die Moorbegehung des Sportangelvereins „Früh auf“ Heide durch das Landschaftsschutzgebiet Ostroher/Süderholmer Moor, in der der Verein über den Naturschutz und die Hobby-Angelei im Landschaftsschutzgebiet informiert.
Bei winterlichen Temperaturen trafen sich die naturinteressierte Gäste und Angler am frühen Morgen im vom Raureif verzauberten Ostroher-/Süderholmer Moor. 
Die Naturfreunde erhielten beim zweieinhalbstündigen Marsch vom „Früh auf“ Vorsitzenden Friedemann Bach in seiner unnachahmlichen Art spannende Einblicke in die schöne Naherholungsregion, die jedem Naturfreund Erholungs- und Regenerationsmöglichkeiten in einer gesunder Umwelt bietet. Bach betonte, dass der Sportangelverein für eine gesunde Flauna und Flora einstehe und dass der Verein nicht nur Nutzer, sondern zugleich auch Naturschützer, Heger und Pfleger des von ihm betreuten ca. 283 Hektar großen Landschaftsschutzgebietes Moor sei. Seit über acht Jahrzehnten leistet der Verein hier intensiven Natur- und Umweltschutz. Insgesamt sind von den „Früh auf“ Mitgliedern jährlich weit über 2500 Arbeitsstunden erforderlich, um die einzigartige Landschaft mitsamt den Stillgewässern und Böschungen von Unrat zu befreien, Wildwuchs zu durchforsten sowie Ufersicherungsmaßnahmen zu treffen.

Weitere Fotos von der
Moorbegehung
hier anklicken!