2. Welsangeln, 2. September 2018

Über 1000 Zwerg-/Katzenwelse beim 2. "Früh auf" Welsangeln 2018

Zum vierten Mal veranstaltete der Sportangelverein „Früh auf“ Heide zusammen mit dem Heider Angelgeschäft Angelspezi Stephan Wahle ein Angeln auf Katzenwelse, auch  Zwergwelse genannt, an den vereinseigenen Kuhlen im Ostroher und Süderholmer Moor.
Die Veranstaltung wurde mit 30 Anglerinnen und Angler recht gut angenommen. Nach Bekanntgabe der Tagesregeln und der Vergabe der Angelplätze an den Kuhlen, in denen Katzenwelse vermehrt vorkommen, ging es für die Petrijünger gemeinsam an die ausgesteckten Angelplätze.  
Katzenwelse fressen die Brut anderer Fische und stehen durch ihr sonstiges Nahrungsspektrum in Konkurrenz zu Karpfen, Schleie und Brassen. Zudem sorgen sie für eine Trübung und Veränderung der Gewässer. Es gibt dokumentierte Gewässer in denen der Bestand von Katzenwelsen einen plageähnlichen Zustand erreicht hat. "Um den Bestand zu dezimieren, wurde u.a. auch dieses Gemeinschaftsangeln ins Leben gerufen. Insgesamt 1022 Zwerg- und Katzenwelse mit einem Gesamtgewicht von knapp 45.Kilogramm konnten die Petrijünger an der Waage vorweisen," so Sportwart Michael Flor. „Sicher geht ein Teil zur Eigenverwertung in den Kochtopf. Der größte Teil  ging jedoch an die Wildtierhilfe Fiel zur Tierfutterverwertung;" erklärt Flor weiter.

  Joachim Claußen (Bild oben, mi.) erwies sich mit 180 gefangenen Katzenwelsen und einem Gesamtgewicht von 11 Pfund an diesem schönen Spätsommerwettervormittag als Spezialist auf Katzenwelse. Groß auch die Freude bei Stefan Rodenborg (li.) und Michael Flor (re.), die die folgenden Plätze belegten. Beim abschließenden gemütlichen Beisammensein sorgte Doris Flor mit leckeren Grillwürstchen und gegrillten Nackensteaks für das leibliche Wohl und dafür, dass niemand durstig blieb. Interessierte finden Bilder vom Welsangeln und Informationen zum Angelverein „Früh auf“ Heide auf www.angelverein-heide.de.

Fotos vom 
Welsangeln
hier anklicken!