Unsere Gewässer

                          

"Früh auf" Gewässerkarte/Moorkuhlen

Eine wunderschöne Landschaft und sauberes Wasser sorgen dafür, dass man in Ruhe in den Eigen- und Pachtgewässern unseres Vereins angeln und entspannt die Natur im Landschaftsschutzgebiet Ostroher_Süderholmer Moor genießen kann.

Bei den im Ostroher/Süderholmer Moor befindlichen Teichen – insgesamt ca. 100 ha offene Wasserfläche – handelt es sich um Torfkuhlen, die durch Grundwasseranschnitt bei Abgrabungen zur Torfgewinnung entstanden sind. Diese stellen daher künstliche Stillgewässer dar.


Die Flächengröße der Kuhlen, die häufig mit Grauweidengebüsch umstanden sind, liegt zwischen 100 und 1,5 ha. Etwa 35 Kuhlen können beangelt werden, während die anderen Kuhlen und ca. 40 ha unseres Besitzes von uns als Ruhezone und Rückzugsgebiet für viele Tierarten ausgewiesen ausgelegt sind, d.h. diese Flächen dürfen weder betreten noch beangelt werden.

Unterschiedliche Wassertiefen von 0,7 bis 2,5 Metern bieten der Fischwelt gute Lebensbedingungen und eine sinnvolle Gewässerbewirtschaftung gewährleistet, dass die Gewässer nicht überfischt werden und neben dem Besatz (Foto re.) ein artenreiches und natürliches Fischaufkommen vorhanden ist. Unterstützt werden diese Bemühungen durch Schonmaße und Schonzeiten, die über die gesetzlichen Bestimmungen hinausgehen.

Neben Karpfen, Hecht, Zander und Aal sind auch der Barsch, die Schleie und viele Arten des Weißfisches bei uns beheimatet und lassen so manches Anglerherz höher schlagen.